Suche

  • deutsch
  • english
  • nederlands
  • français
  • español
  • italiano
  • deutsch
  • svenska
  • 中文
  • 中文

Jetzt hier registrieren -
Wertstofftonnen in Augsburg

Augsburger Wertstofftonne: Einfache Trennung für mehr Klimaschutz

Augsburger Wertstofftonne: Einfache Trennung für mehr Klimaschutz. Seit Januar 2020 gibt es in Augsburg die Wertstofftonne. Sie löst die klassische Gelbe Tonne zur Sammlung von Verpackungen ab. Der große Pluspunkt: mit der Wertstofftonne wird die richtige Abfalltrennung einfacher. Denn die Bürgerinnen und Bürger müssen nicht mehr zwischen Verpackungen und Nicht-Verpackungen unterscheiden, sondern können die Abfälle nach ihrer Materialart trennen und sammeln. In die Wertstofftonne gehören Kunststoffe, Metall und Verbundstoffe. Diese Materialien landeten vorher oftmals im Restmüll, wodurch sie für das Recycling verloren waren. Durch Einführung der Wertstofftonne können mehr - in Augsburg bis zu 1.560 Tonnen - Metall und Kunststoffe gesammelt und recycelt werden. Damit leistet die Stadt einen wichtigen Beitrag für den Schutz von Klima und Umwelt und forciert gleichzeitig die gesetzlichen festgelegten, erhöhten Recyclingquoten. So können mehrere tausend Tonnen CO2 zusätzlich eingespart werden. Und mehr Recycling heißt zudem immer, dass natürliche Ressourcen geschont und weniger Schadstoffe freigesetzt werden.

Pro Wertstofftonne: Alle Vorteile auf einen Blick

  • Leichtere Abfalltrennung
  • keine Gebührenerhöhung
  • Höhere Recyclingquoten
  • 14-tägige Leerung

REMONDIS: Stadtbezirke westlich des Lechs

In Augsburg ist die Verantwortung zur Leerung der neuen Wertstofftonnen geteilt. In den Stadtbezirken östlich des Lechs ist der Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb (AWS) zuständig, in den Stadtbezirken westlich des Lechs der Recyclingdienstleister REMONDIS. Eine detaillierte Abbildung der jeweiligen Zuständigkeit, finden Sie hier.

Unabhängig davon gilt in allen Stadtbezirken der gleiche Standard. Die alten Gelben Tonnen werden bis zum zweiten Quartal 2020 durch neue Sonnengelbe Tonnen ausgetauscht. Alte Tonnen werden entweder dem Recycling zugeführt oder anderorts wiederverwendet. Die Leerung der Tonnen erfolgt alle 14 Tage. Die Abfuhrtermine können Sie hier herunterladen.

Zur Klärung Ihres Anliegens bezüglich der Sonnengelben Wertstofftonne: Sie sind?

Kontaktformular

Gerne können Sie Ihre Wertstofftonne hier bestellen. Bitte wählen Sie, wie wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen sollen, füllen Sie die hierfür notwendigen Felder (mit * gekennzeichnet) aus und klicken Sie anschließend auf „Jetzt Auftrag einreichen“.

1. Adressdaten

Art der Tonnennutzung:

Wohnort

2. Kontaktperson

3. Anzahl Wertstofftonnen

Ich möchte ...

Ich benötigte folgende Anzahl an zusätzlichen Wertstofftonnnen in der unten genannten Größe.

Ich möchte die folgende Behältergröße erhalten:

Ich möchte folgende Anzahl an nicht benötigten Behältern zurückgeben, welche ich nach Terminrücksprache bereitstelle.

Meine Tonnen haben die Behältergröße:

Meine Werstofftonne ist beschädigt an

Anzahl der bechädigten Wertstofftonnen:

Tonnennummern der bechädigten Wertstofftonnen:

Behältertyp der bechädigten Wertstofftonnen:

Ich möchte folgende Anzahl an Wertstofftonnen umtauschen:

Diese haben derzeit die Behältergröße ...

... und sollen zukünftig die Behältergröße ...

... haben.

Sie haben Fragen zu Ihrer REMONDIS-Wertstofftonne? Wir helfen Ihnen gerne.

Rufen Sie uns an

Was gehört in die Wertstofftonne, was nicht?

In die Wertstofftonne gehören restentleerte Verpackungen und andere Abfälle aus Kunststoff, Metall und Verbundstoff. Im Detail zählen dazu:

  • Aluminiumschalen
  • Büroartikel (Locher, Klarsichthüllen, Scheren)
  • Folien, Kunststofftüten
  • Getränkekartons
  • Joghurt- und Margarinebecher
  • Kochtöpfe, Pfannen, Besteck
  • Konserven- und Getränkedosen
  • Kunststoffflaschen, Tuben
  • Medikamentenverpackungen
  • Schüsseln, Wäschekörbe, Klappkisten
  • Spielzeug, Eimer, Gießkannen, Blumentöpfe
  • Spraydosen
  • Styroporverpackungen
  • Werkzeuge (Schrauben, Hammer)

Nicht in die Wertstofftonne gehören:

  • Datenträger, CDs und DVDs
  • Elektrogeräte, Alttextilien, Schuhe
  • Leuchtmittel, Batterien, Akkus, Holz
  • Verschmutzte Baufolien, Baumaterialien, PVC

FAQ zur REMONDIS-Wertstofftonne

Warum wird meine Gelbe Tonne gegen eine Sonnengelbe Wertstofftonne getauscht?

  • Die bisherigen Tonnen sind über 20 Jahre alt und haben in den meisten Fällen das Ende ihres Lebenszyklus erreicht
  • Eine Änderung des Sammelsystems wird durch den Wechsel der Farbgestaltung besonders deutlich
  • Aufkleber mit den Informationen darüber, was künftig eingeworfen werden darf, können nur an sauberen und nicht beschädigten Behältern dauerhaft angebracht werden

Kann ich weiterhin einen gelben Sack verwenden?

  • Dies ist nur noch dann möglich, wenn der Haushalt entweder infolge seiner Lage nicht von Standard-Pressfahrzeugen angefahren werden kann (nahezu ausschließlich Höfe und Weiler) oder auch bei Anlegung strenger Maßstäbe keine Stellflächen für die Wertstofftonne vorhanden sind (hier kommen in sehr begrenztem Umfang einzelne Grundstücke im Bereich der Altstadt in Betracht). Damit werden ausschließlich "berechtigte" Objekte noch Zugang zu den "Wertstoffsäcken" haben
  • Der Verbrauch an Gelben Säcken war bislang deutlich zu hoch und die Dualen Systeme waren nicht bereit, dieses zusätzliche und kostenintensive Erfassungssystem beizubehalten, wenn gleichzeitig die Leerungshäufigkeit von 21- auf 14-tägig steigt
  • Zusätzlich können ab 2020 an allen Wertstoff- und Servicepunkten Übermengen kostenfrei angeliefert werden

Warum ändert sich durch die neue Wertstofftonne die Behältergröße bzw. die Behälteranzahl?

  • Aufgrund der Verkürzung des Leerungsturnus auf 14-tägig würde bei jedem Anwesen bei gleichbleibendem Behältervolumen grundsätzlich ein Drittel zusätzliches Entsorgungsvolumen zur Verfügung stehen, so dass in aller Regel voraussichtlich kein Bedarf für weitere Behälter gegeben sein dürfte (wenn die sonstigen Rahmenbedingungen des jeweiligen Objekts gleichbleiben)

Kann ich die Tonne gegen eine größere/kleinere Tonne tauschen?

  • Bei Bedarf kann für jedes Objekt in Augsburg ein Antrag auf Änderung der Behältergröße oder der Behälteranzahl gestellt werden, dem i. d. R. unbürokratisch und schnell entsprochen wird. Mit dem Formular auf dieser Website können Sie die Anzahl von Wertstofftonnen einer Größe reduzieren und die der jeweils anderen Größe entsprechend erhöhen.

Warum ändert sich der Leerungsturnus?

Eine häufigere Leerung hat wesentliche Vorteile:

  • Durch geringeren Platzbedarf für Tonnen, gerade in verdichteter Bebauung in Neubaugebieten sowie insbesondere im Geschoßwohnungsbau werden vorhandene Platzprobleme vor Ort verringert
  • Gerade im Sommer können die restentleerten Verpackungen in der Gelben Tonne (z. B. Joghurtbecher) unangenehme Gerüche entwickeln. Bei häufigerer Leerung wird dieses Problem reduziert

Ändert sich für mich der Leerungstag?

  • Eine Änderung des Leerungswochentages erfolgt im Stadtgebiet nur, wenn es in Ausnahmefällen im Hinblick auf eine effiziente Abfuhrlogistik notwendig ist
  • Jedes Objekt erhält rechtzeitig einen individuellen Entsorgungskalender über den künftigen Leerungsturnus

Bei mir wurde keine Wertstofftonne ausgeliefert. Darf ich die Gelbe Tonne weiter befüllen?

  • Ja, die Gelbe Tonne darf solange befüllt werden, bis der Austausch stattgefunden hat. Seit dem 01.01.2020 darf sie auch vollumfänglich als Wertstofftonne für Kunststoffe und Metalle genutzt werden.
REMONDIS Region Süd